MEHR ÜBER UNS

Geschichte der Firma

Ondjamba Safaris Namibia ist voll registriert. Die Firma wurde vor mehr als zehn Jahren von Dieter und Dongina Risser gegründet und entsprang von Dieters Liebe zur Natur.  Dieter hat Namibia und seine Nachbarländer ausgiebig bereist und mit seinem Sinn für Abenteuer, Routen entdeckt, die noch kaum vom Massentourismus unberührt geblieben sind. Er hat eine Vorliebe für die Gebiete des Kaokoland und Damaraland die (noch!!) zum Teil unberührt sind. Dieter bekommt viel Mund-zu-Mund Reklame von Kunden. Wegen des wachsenden Interesses an dem was er anbietet, war ihm klar, dass er seinen Betrieb ausbreiten musste.  Dabei verlor er seine ursprüngliche Idee nie aus dem Auge:  persönliche und kleine Safaris die Mensch, Landschaft und Tier einander nahe bringen.  Ondjamba Safaris hat viele Kunden, die immer wieder mit uns dieses schöne Land erleben wollen, obwohl sie schon alle Ecken des Landes gesehen haben.

Unsere Vision

Für die erste Reise nach Namibia wählen die meisten Besucher die Standardrouten, die von den grossen Reiseveranstaltern in Europa und anderswo angeboten werden. Die Busfahrten führen von Windhoek zum Fischfluss Canyon, nach Lüderitz, Sossusvlei, Swakopmund, Twyfelfontein, Etosha und zurück nach Windhoek. Die Unterkünfte sind auf den Massentourismus eingestellt. Diese Besucher bekommen einen allgemeinen Eindruck wie es hier in Namibia aussieht, und geniessen bestimmt ihren Aufenthalt in unserem schönen Land. Nur wissen wir, wie wenig sie doch von dem WIRKLICHEN Namibia gesehen haben, und wie wenig Zeit vorhanden war um Kontakt mit der lokalen Bevölkerung aufzunehmen, und mehr über deren Kulturen und Gebräuche zu erfahren. Die landschaftlich schönsten Gebiete mit Wild im freien Raum, die interessante Verschiedenheit unserer Kulturen von Himba bis Buschmann, die Vielfalt unserer Fauna und Flora, werden Sie bestimmt nicht so erleben können. Der Trend ist dann Namibia wieder zu besuchen, diesmal als Selbstfahrer. So sieht man dann auch schon bedeutend mehr, da man ja auch per guten Reisebüchern und Landkarten, und mit eigenen Schwerpunkten, eine Reise zusammenbasteln kann.

Wir gehen einen Schritt weiter und fahren hauptsächlich Wege, die nicht auf Karten oder in Büchern zu finden sind. Die meisten Routen sind nur per Allradwagen und mit sehr genauer Landeskenntnis zu erreichen. Zusammen mit unserer Erfahrung mit Wüstenelefanten, Wüstenlöwen und dem persönlichen Kontakt mit abseits gelegenen Himba Dörfern, erlebt man Namibia mal ganz anders.  Wir konzentrieren uns auf Öko/Ethno Safaris und Touren. Da wir allergisch sind gegen grosse Reisebusse, gebrauchen wir meistens nur kleinere Zeltlagerplätze und Lodges, die noch Wert darauf legen, Gäste auf eine persönlichen Art und Weise zu betreuen. So sitzt man dann mit der Gastfamilie um das Lagerfeuer oder am Tisch, und hört von Einheimischen etwas über Land und Leute. Wir wissen auch wo das Preisleistungsverhältnis stimmt! Lodges brauchen nicht teuer sein, um gutes Essen und guten Service zu liefern.

Teilen Sie mit uns diese Vision eines Abenteuers abseits des Massentourismus, wo die pure Natur alles überherscht, und man die Seele einfach baumeln lassen kann. Tanken Sie hier Kraft für den grauen Alltag zu Hause.

Unser Team

Dieter ist ein von N.A.T.H. ausgebildeter Reiseführer mit Elefantendiplom. Ja, er ist eben verrückt auf Elefanten – manche seiner Gäste haben ihn schon den „Elefantenflüsterer“ genannt. Dieter kennt die Namen der meisten dominanten Bullen und Leitkühe im Kaokoland. Langjährige theoretische und praktische Erfahrung mit dem Verhalten der Wüstenelefanten ermöglicht es uns Ihnen diese erstaunlich angepassten Tiere zu zeigen, und viel über Sie zu erzählen.

Für unsere Safaris setzen wir besonders ausgesuchte erfahrene Reiseleiter ein. Auch arbeiten wir zusammen mit anderen Naturliebhabern, die ähnlich denken wie wir.

Dieter’s Frau, Dongina, sorgt mit ihren leckeren Gerichten für das leibliche Wohl während unserer Safaris. Tochter Dana Risser-Wheeling bemannt das Büro in der Brauhaus Arkade in Swakopmund, und bemüht sich um all die Nachfragen, Kostenangebote und Buchungen. Tochter Dione Dichtl ist verantwortlich für die kreative Seite, also Internetseite und Vermarktungsmaterial. Zusammen mit Dana möchte Dieter auch so oft wie möglich im Büro, mit seinem Wissen und Erfahrung, an aufregenden neuen Konzepten arbeiten, um so unserer langen Liste von Dauergästen immer etwas Neues anbieten zu können. Natürlich zieht es ihn auch immer wieder zurück in die Natur.

Wie Sie sehen, ist Ondjamba Safaris eine Familiensache – deshalb vielleicht unser Erfolg mit der persönlichen Note!

Unsere Wagen und Ausrüstung

Der eine Safariwagen ist auf unsere Wünschen hin breiter, höher und länger gebaut worden, auch mit grossen Fenstern vorne und an den Seiten, 5 bequemen Einzelsitzen mit Sicherheitsgurten, 2 Tiefkühlschränken mit zweiter Batterie, extra Dieseltank und Frischwassertank, 2 Ersatzreifen und vieles mehr. Dieser Wagen kann auch als Gepäckwagen für unsere Premium Safaris gebraucht werden.

Wir werden noch einen Safariwagen umbauen lassen, hauptsächlich für bis zu 6 Reisegäste und deren Gepäck. Ideal für die Premium Safaris, aber auch für Lodge Safaris und Transfers.

Wir mieten auch andere Fahrzeuge von Firmen, die sich in Safariwagen spezialisieren.

Unsere Stehzelte für 2 Personen sind 3 x 3 x 2.8 Meter groß mit guter Mückengaze an Tür und Fenstern. Die numerierten Bettrollen haben eine doppelte Matratze plus Safari Bettwäsche, Bettdecke, plus Wolldecke im Winter, Kopfkissen und numerierte Handtücher. Auch nehmen wir eine komplette und gute Campingausrüstung mit – Tische, Stühle, Küche, Toilette, Lampen und Lichter, 12V auf 220V Ladegeräte für Akkus usw., und was man so in der Wildnis braucht. Dazu gehört das Satellitentelefon und Satellitennawi(GPS) (für Notfälle), auch Karten und Bücher für die Reisegäste. Bei Fahrten mit zwei oder mehr Wagen mieten wir VHF Sprechfunkgeräte.

Also fahren Sie doch mit!  Es geht langsam und gemütlich durch sandige Trockenflußbetten, inmitten einer erstaunlichen Vielfalt von Fauna und Flora. Grosse schattige Bäume, Büsche und gelegentliche offene Wasserstellen formen ein ideales Habitat und Futtergebiet für die Ondjamba, den Wüstenelefanten. Wir respektieren diese Dickhäuter, und wissen aus Erfahrung wie man sich diesen tollen Tieren gegenüber zu verhalten hat. Oder besuchen Sie dieses einmalige Land als Selbstfahrer, mit einer von uns massgeschneiderten und erlebnisreichen Tour.


registered with Namibia Tourism Board member of the Coastal Tourism Association NamibiaAir Namibia

 

to english page go to our BLOG join us on Facebook